Archiv für den Monat Juni 2012

Denn zum Küssen sind sie da

Man glaubt ja gerne: Wer „Human Centipede“ und „Saw“ gesehen hat, den kann im Leben nichts mehr schocken. Leider falsch. Advertisements

Des Jägers fetter Beutel

Manch kluger Kopf glaubt, Tiere seien die besseren Menschen. Weil sie niemals aus reiner Bosheit handeln, keine Sadisten sind, weil sie nie unnötig Gewalt ausüben, sondern immer nur dann, wenn es für ihr eigenes Überleben notwendig erscheint.

Pipra mentalis macht den Moonwalk

Grundsätzlich gilt ja: Internet-Filmchen darf man genauso bedenkenlos trauen wie Hütchenspielern, Kaffeefahrtanbietern und Politikern. Im folgenden Fall stammen die Bilder jedoch aus einer BBC-Reportage.

Immobilienkrise der Einsiedlerkrebse

Faszinierende Tiere: Wenn es nicht genügend freie Schneckenhäuser gibt, ziehen sie sich gegenseitig aus ihren Behausungen, verdreschen sich mit 110 Scheren-Schlägen pro Minute oder…

Klaue raus, Klassenarbeit

Faultiere auf der Schulbank, klavierspielende Schildkröten, Katzen beim Zappen: gibt es alles in dem ganz wunderbaren Blog Animals Doing People Things. Die Macher sind entweder überzeugte Antispeziesisten oder Kiffer.

Züchter sind Schweine, Teil 1

Die allermeisten Verbrechen des 20. Jahrhunderts haben sich fraglos die Deutschen zu Schulden kommen lassen, aber dieses hier geht aufs Konto der Engländer: Seit 1939 führt die weltweit führende Hasenzuchtorganisation ABBA das Angorakaninchen mit extralangem Haar als „English Type“. Häufiges Krankheits-Symptom: Das Tier leckt sich so lange sein Fell, bis verschluckte Haarbüschel Magen und Darm […]